Einmal in der Woche (freitags) werden hier aktuelle Artikel aus verschiedenen Tageszeitungen, Internetportalen als „lesenswert“ vorgeschlagen.

Von Syrien bis zur Ukraine: Dieselben Regeln der Kriegspropaganda
Bei der Berichterstattung über den Krieg in der Ukraine werden in deutschen Medien altbekannte Regeln der Kriegspropaganda aus dem Syrienkrieg angewendet. Die gegnerische Seite (Russland) sei verantwortlich, der russische Präsident wird dämonisiert. Man sei „nicht Kriegspartei“, die gelieferten Waffen dienten nur der Selbstverteidigung der Angegriffenen. Diese kämpften heldenhaft während die gegnerische Armee verbotene Waffen einsetze und Grausamkeiten verübe. Unbelegte Behauptungen reichen, um den Gegner (Russland, Putin) als Schuldigen anzuprangern.
siehe: https://www.nachdenkseiten.de

Vom pandemischen Elend der Linken
Die politische Linke in Deutschland hat es nicht leicht. Die Partei gleichen Namens hat im Herbst die Fünf-Prozent-Hürde gerissen und ist nur durch eine Sonderregelung im Bundestag. Ein Grund: Die linke Reaktion auf die Corona-Maßnahmen. Auch die der Linkspartei. Einige Linke innerhalb und außerhalb der Partei, forderten mehr autoritäres Durchgreifen im „Kampf gegen den Virus“ als die Regierung bereit war. Und den Staat kritisierten sie nur, wenn ihnen die Maßnahmen zu lasch waren. Der Blick in zwei aktuelle Bücher von prominenten Linken, Karl Heinz Roth und Christoph Butterwegge, zeigt auf verschiedene Weise einiges von dem Elend der Linken mit Corona auf. Eine Doppelrezension.
.... Auf die Spitze treibt Butterwegge sein manipulatives, autoritäres Verhältnis gegenüber den Bürgern beim Thema des sogenannten Impfens und der Skepsis gegenüber den neuartigen Substanzen, die, wie wir spätestens seit diesem Jahr wissen, gar keine (langfristige) Immunität erzeugen können.3 Das hat Butterwegge noch nicht mitbekommen. Er bleibt Impfpropagandist. Ihm war, so mag man sarkastisch sagen, die gern zitierte Bratwurst für den „Pieks“ nicht genug. Zwar kritisiert er in seinem Buch zunächst den Druck auf Ungeimpfte. Seine Alternative ist kaum besser: ...
... Allein schon diese Ausführungen sollten der politischen Linken zu denken geben. So ganz falsch scheinen viele der Maßnahmen-Kritiker also nicht zu liegen, auch wenn sie vielleicht ihrerseits zuweilen übertreiben. Man kann in jedem Fall sagen: Die vermeintlichen Verschwörungstheorien um Gates und um Pandemie-Planspiele haben eine Basis in der Realität. Karl Heinz Roth würde vermutlich nicht so weit gehen, dass sich hier bewusst verschworen wurde. Er sieht eher die Interessen des globalen Kapitals....
siehe: https://www.hintergrund.de

Warum die Maskenpflicht aktuell verfassungswidrig ist und sofort beendet werden muss
Wie effektiv sind Masken? Sind sie im Sommer 2022 wirklich noch notwendig? Nein, sagt Autor Philipp von Becker – und liefert Gründe.
... Eine über das normale und zu kritisierende (!) Maß hinausgehende Überlastung des Gesundheitssystems hat in Deutschland jedoch seit Beginn der Pandemie nie stattgefunden, existiert auch derzeit trotz hoher Inzidenzen nicht und könnte zudem ohne Grundrechtseinschränkungen – etwa durch den Ausbau statt Abbau von Krankenhauskapazitäten – verhindert werden....
siehe: https://www.berliner-zeitung.de

„Trotz Vierfachimpfung“: Baerbock leidet nach Corona-Infektion
Eine Präposition gibt Rätsel auf
„Annalena Baerbock machen immer noch die Nachwirkungen ihrer Corona-Infektion zu schaffen. Die Außenministerin war Anfang Juni erkrankt. Jetzt sagt sie: ‘Es hat mich wirklich niedergestreckt, trotz Vierfachimpfung. Ich lag vier Wochen lang flach.‘“ Das ist heute bei Focus Online und in vielen anderen Medien so nachzulesen. ...
„#Djokovic gewinnt nach Corona-Infektion #Wimbledon2022. #Baerbock schafft trotz viermaligem Genuss die Treppe nicht mehr. Einer von beiden darf nicht nach Australien einreisen“, heißt es auf dem Account von „Dr. Lockdown Viehler„, der sich der Corona-Politik verschrieben hat. ...
siehe: https://reitschuster.de
Anmerkung: Ob Impfungen und das Tragen von Masken in vielen Fällen eher negativ sind, vielleicht sogar die Betroffenen anfälliger machen, weiß ich nicht. In Deutschland scheint die Anfälligkeit für Krankheiten jedenfalls extrem gestiegen zu sein.  Und dass Menschen, die keine Maske tragen / getragen haben und nicht geimpft sind,  eher krank sind,  stimmt wohl auch nicht. Im Gegenteil!  Im Endeffekt scheint in den meisten Fällen ein gutes, trainiertes Immunsystem das beste Mittel gegen weitere Erkrankungen zu sein, während Masken und Impfungen bestenfalls für einen sehr kurzen Zeitraum effektiv sind und dann eher negative Auswirkungen haben.

Weiter so ..?
Während des Pandemie-Verlaufs sind in Deutschland offenbar so gut wie keine brauchbaren evaluierbaren Daten gesammelt worden. Weder unter Spahn noch unter Lauterbach. Ein Armutszeugnis. Auf welcher Basis will denn nun die Politik die Fortschreibung bzw. Novellierung des Infektionsschutzgesetzes stellen, wenn die bisherigen Maßnahmen nicht evaluiert sind und deren Wirksamkeit wissenschaftlich nicht umfänglich geprüft ist? Und welche Maßnahmen sollen das dann sein?
siehe: https://www.nachdenkseiten.de

Ist Habeck der neue Lauterbach? Der Minister bestätigt, dass er uns zwingen kann, Gas zu sparen
Wirtschaftsminister Robert Habeck meint es immer ernster: Die Deutschen sollen Energie sparen – „zur Not“ kann er sie zwingen. Was bedeutet das?
Es war früher Gesundheitsminister (SPD), der seinen Ruf als Mahner der Nation ständig pflegte. Jetzt aber nimmt (Grüne) Lauterbachs Platz ein und bereitet uns langsam auf den Gasnotstand vor – weil er eben fürchtet, dass russisches Gas nach der Wartung an Nord Stream 1 nicht wieder nach Europa fließen wird....
siehe: https://www.berliner-zeitung.de
Anmerkung: Habeck und Lauterbach sind die Schweinehirten Deutschlands, die jede Woche "eine neue Sau durchs Dorf treiben"! Der eine für die Pharmakonzerne, der andere für die Rüstungs- und Fracking-Gas - Lobby. Nützliche Idioten, Ideologen oder nur Profilneurotiker,  im Grunde sind es nur Erfüllungsgehilfen  von Konzerninteressen.

Das Fracking, die Not und die Nichtschlussfolgerungen
Radiohören informiert und bildet. Manchmal sogar in einem Mainstreamformat. Und lässt dem Zuhörer den Atem stocken, etwa hervorgerufen durch die Sendung „Wirtschaft und Gesellschaft“ im öffentlich-rechtlichen Deutschlandfunk (DLF) vom Dienstag. Der DLF berichtet dort Erschütterndes über US-Fracking-Gas, wir Deutschen lassen uns als „Partner” der USA brav mehr und mehr davon teuer anliefern. Was im Beitrag „Retter in der Not – wird US-Fracking-Gas wieder salonfähig?“ an Infos geliefert wurde, machte einem Angst und Bange. In der Kurzreportage wurde offenbar, dass der Kurs der USA und seiner mächtigen und nimmersatten Industrie gefährlich und rücksichtslos ist. Aber auch, dass die in unserem Land beobachteten skandalösen Nichtschlussfolgerungen (eben auch in diesem DLF-Beitrag ganz ohne kritischen Kommentar) die eigentlichen Ursachen unserer aufkommenden Not sind....
siehe: https://www.nachdenkseiten.de

USA liefern Ukraine weitere HIMARS-Raketenwerfer

Auf 7,3 Milliarden US-Dollar summiert sich der Wert der von den USA zugesagten oder gelieferten Waffen für die Ukraine. Darunter sind weitere vier HIMARS-Mehrfachraketenwerfer. Nach Angaben des Pentagon stören diese "die Fähigkeit der Russen, weiter einzumarschieren"....
siehe: https://www.n-tv.de
Anmerkung: Für die USA (Rüstungskonzerne) ist der Krieg in der Ukraine wahrscheinliche der beste Krieg, der seit Jahrzehnten geführt wurde.  Einfach ein riesiges Geschäft!

Zweifel an der Sanktionspolitik gegen Russland: Wo sind die Realos geblieben?

Konzerne verlassen Russland und China. Die Verluste sind unschätzbar und haben mindestens zehn Jahre Chaos und Wirtschaftskrisen zur Folge. Warum tut der Westen sich das an?
... Heute wird behauptet, seitdem gäbe es eine neue „regelbasierte Ordnung der Welt“, die nur der Diktator im Kreml mit seinem ohne Zweifel völkerrechtswidrigen Angriffskrieg zerstört habe. Weswegen eben alle aufrechten Demokratien der Welt nun fest zusammenhalten müssten, um diese Ordnung zu verteidigen gegen die am Horizont drohenden neuen Autokratien. So erheben sich aus der blutigen Tragödie eines Krieges die neue Daseinsberechtigung der Nato und der neue Führungsanspruch des Westens wie Phönix aus der Asche – sie erscheinen als die Essenz dieser Wende-Legende.... Drei Gründe sprechen gegen diese These. Erstens ist der russische durch nichts zu rechtfertigende Angriffskrieg gegen die Ukraine nicht der erste Krieg, der nach 1990 gegen die Regeln des Völkerrechts geführt wurde (Kosovo, Irak). Das macht die Sache keineswegs besser, aber sollte doch etwas die Rhetorik des Epochenbruchs bremsen.
siehe: https://prod.berliner-zeitung.de

Krach um Nord Stream 2
Die Partei „Die Linke“ habe „ihren ersten großen Nach-Parteitagskrach“ schrieb die Zeitung „Neues Deutschland“ am 7. Juli. Der Erfurter Parteitag hatte Ende Juni zum Stopp der Gasleitung Nord Stream 2 die Position von Bundesregierung und CDU/CSU übernommen und mit dem Leitantrag des Parteivorstandes beschlossen: „Es ist richtig, dass angesichts des Ukrainekrieges Nord Stream 2 nicht in Betrieb genommen wird.“ Ein Antrag, in dem die EU-Embargos gegen Russland als Teil eines geostrategisch angelegten „Wirtschaftskrieges“ abgelehnt wurden, erhielt in Erfurt 226 Stimmen, der Leitantrag 303 Stimmen....
siehe: https://www.unsere-zeit.de

Transitstreit vor Lösung
EU und Russland einigen sich Berichten zufolge auf ungehinderte Durchfahrt nach Kaliningrad. Kanada erlaubt Wartung von Nord-Stream-1-Turbine
Russland und die EU sollen sich auf eine Lösung im Streit um den Warentransit durch Litauen nach Kaliningrad geeinigt haben. Das berichtete am Mittwoch das Moskauer Portal iz.ru unter Berufung auf Beamte, die auf russischer Seite an den Verhandlungen beteiligt gewesen seien. Das Verhandlungsergebnis »stelle Russland vollauf zufrieden«, wird eine der beiden Gewährspersonen zitiert. Eine Bestätigung der russischen Meldung von seiten der EU oder Litauens lag zunächst nicht vor....
siehe: https://www.jungewelt.de

„Keine Annäherung mehr mit Putins Regime!“ – Michael Roth (SPD) im Gespräch mit den NachDenkSeiten
Michael Roth, der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages und einer der vehementesten transatlantischen Vertreter der SPD-Fraktion, traf sich am 12. Juli mit Journalisten, Wirtschaftsvertretern und Diplomaten zu einem Gespräch über den Krieg in der Ukraine und die Rolle Deutschlands. Die NachDenkSeiten waren dabei, fragten nach und dokumentieren für unsere Leser das aufschlussreiche Gespräch, das unter anderem eklatante Wissenslücken bei Herrn Roth aufzeigte....
siehe: https://www.nachdenkseiten.de

Einblick in den Abgrund
»Schwarzbuch Krankenhaus« dokumentiert Klinikalltag: Jeden Tag kommen Patienten wegen Personalmangels zu Schaden
Die Lage ist dramatisch – und das nicht erst seit der Coronapandemie: Pflegekräfte, MTA, Physiotherapeuten und viele andere Beschäftigte der Krankenhäuser schlagen Alarm. Anfang des Monats haben gewerkschaftlich organisierte Mitarbeiter der sechs Universitätskliniken Nordrhein-Westfalens Teile eines »Schwarzbuchs Krankenhaus« der Öffentlichkeit zugänglich gemacht....
siehe: https://www.jungewelt.de

Klamme Krankenversicherungen: Versicherte sollen leere Kassen wieder füllen
Nach Plänen des Gesundheitsministers Karl Lauterbach sollen die Zusatzbeiträge der Versicherten steigen. Warum das keine nachhaltige Lösung ist.
In den Kassen der gesetzlichen Krankenversicherung klafft ein riesiges Loch: Es fehlen rund 17 Milliarden Euro. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) will es schließen und dafür den Versicherten tiefer in die Tasche greifen.
siehe: https://www.heise.de

Krankenhaus im Ausverkauf: Ärzte-Manager
Renditestreben und die Privatisierung im Gesundheitswesen
Krankenhäuser in Deutschland und Europa sind längst zum Spekulationsobjekt international agierender, privater Klinikkonzerne geworden. Konzerne erzielen Renditen aus dem solidarischen System unseres Gesundheitswesens, Thomas Strohschneider, selbst jahrelang als Chefarzt in einer privatwirtschaftlich geführten Klinik tätig, hat ein Buch über seine Erfahrungen geschrieben, das ab heute im Westend Verlag erscheint: Krankenhaus im Ausverkauf. Private Gewinne auf Kosten unserer Gesundheit. Telepolis veröffentlicht daraus folgenden Auszug:...
siehe: https://www.heise.de

Abgeordnete als Lobbyisten
Was machen die Abgeordneten des Bundestags nebenbei? Seit Monaten lässt die Veröffentlichung der Nebentätigkeiten auf sich warten. Recherchen von abgeordnetenwatch.de und ZEIT zeigen nun, dass zahlreiche Abgeordnete als Funktionäre bei Lobbyvereinen tätig sind – zum Beispiel bei der Rüstungsindustrie, der Energiebranche oder der Campingwirtschaft. Bundestagsmandat und Nebenjob kommen sich dabei immer wieder in die Quere....
siehe: https://www.abgeordnetenwatch.de

Videos

Basta Berlin (132) – Stunde der Wahrheit




Folge 41 - Es gibt keine Cancel Culture / Nacktes Niveau





„Identitätspolitik ist Rassismus“ - Punkt.PRERADOVIC mit Ali Utlu




Kapitulation von Bernie Sanders & der Squad nach Ukraine-Betrug der Kriegsindustrie




DEUTSCH: Chris Hedges zur Ukraine, NATO/Russland, Zensur und Julian Assange




Im Gespräch: Eva Schweitzer (“Links blinken, rechts abbiegen”)